Skip to main content

Schwingschleifer Test – Für Weite und Platte Strecken

Schwingschleifer gehören zu der ersten Art von Schleifmaschinen. Sie ähneln dem Konzept des klassischen Handschleifens, da aus der Idee des Schleifblocks ein funktionstüchtiges Elektrowerkzeug hergestellt wurde.

Die 7 beliebtesten Schwingschleifer im Vergleich

Auf unserer Schwingschleifer Seite erhalten Sie umfassende Informationen zu dieser Art von Schleifern. Wir helfen zu verstehen was ein Schwingschleifer ist, erläutern die Funktion, zeigen die unterschiedlichen Typen auf, gehen auf die wichtige. Kaufkriterien ein und beschreiben den ein oder anderen Schwingschleifer Test. Um schneller zu dem gewünschten Punkt zu gelangen, können Sie das sich rechts befindende Inhaltsverzeichnis nutzen. Wir wünschen viel Spaß.

Das Wichtigste zu einem Schwingschleifer zusammengefasst:


Ein Schwingschleifer hat eine rechteckige Bauform. Er lässt sie sich für weite und platte Oberflächen nutzen. Auch Ecken können bis zu einem gewissen Grad damit geschliffen werden.
Je nach Größe der Schleifplatte, kann schneller gearbeitet werden. Außerdem ist die Abtragleistung bei den verschiedenen Schleifgerät Arten unterschiedlich. Bei einem Schwingschleifer ist im Gegensatz zu einem Exzenterschleifer der Abtrag geringer, sodass die Glättung einer Delle langsamer funktioniert.
Um nach dem Kauf wenig Kosten mit dem Schleifpapier zu haben, sind Maschinen mit der klassischen Schleifpapier Wechsel Methode (Spannen) zu empfehlen.

AngebotBestseller Nr. 2 Bosch Schwingschleifer PSS 250 AE (3x Schleifblatt, Bosch Microfilter, Koffer, 250 Watt)
AngebotBestseller Nr. 3 Makita Schwingschleifer, 190 W, BO3711J
AngebotBestseller Nr. 5 Bosch Multi Schleifer PSM 200 AES (2x Schleifpapier, Rechteckige Schleifplatte, Koffer, 200 Watt)
AngebotBestseller Nr. 9 Bosch Exzenterschleifer PEX 220 A (mit Schleifblatt K 80, 220 Watt, in Karton)
AngebotBestseller Nr. 10 Einhell Schwingschleifer TE-OS 2520 E (250 W, 115x230 mm, Drehzahlanpassung, Absaugadapter, Klett-Schleifpapier P120, Koffer)
AngebotBestseller Nr. 12 Exzenterschleifer, Tacklife Schleifmaschine 350W, 13000 RPM Motor mit Reinigung und Staubsammelung System, 6 Variable Speed, 125mm Durchmesser, Incl. 12 Stück Schleifpapier (80,180 Körnung, Jede 6 )/PRS01A
AngebotBestseller Nr. 14 Bosch DIY Multischleifer PSM 160 A, 3 Schleifblätter, Karton (160 W, Schwingzahl 24.000 min-1, Schwingkreis-Ø 1,6 mm)
AngebotBestseller Nr. 15 Bosch Professional GSS 230 AVE, 300 W Nennaufnahmeleistung, 92mm Schleifplatte, 182mm Schleifplatte, L-BOXX, Schleifpapier, Microfilter Box, Zusatzhandgriff

Was ist ein Schwingschleifer?

Laut Duden ist die Definition von Schwingschleifer „ein elektrisches Werkzeug zum Schleifen“. Dies ist sehr allgemein gehalten und ist für einen Laien keine große Hilfe.

Das Gerät, mit den Alternativen Begriffsbezeichnungen Vibrationsschleifer, Rutscher oder Sander, dient zum Schleifen von meist großen Holzflächen. Dabei kommt beim klassischen Schwingschleifer die rechteckige Schliffplatte in Schwingungen, welche mit einem Schleifpapier bespannt ist. Neuere Modelle besitzen Klettverschluss, wodurch eine Bespannung des Papiers irrelevant wird.

Heimwerker nutzen die Maschine, mit den konstanten Schwingbewegungen oft, um Lacke und Farben zu entfernt, sodass der Holzzaun oder die Gartenmöbel für den Sommer erneuert werden können. Es gibt unterschiedliche Fabrikate in ihrer Bauform, in der Ausstattung und Antriebsart.

Für das Verständnis, ist ein Schwingschleifer Test auf YouTube eine gute Wissensquelle.

Ein Schwingschleifer von AEG ist zu sehen. Er hat eine blaue Farbe und steht auf einem Tisch. Im Hintergrund befinden sich Dosen und ein weiteres Schleifgerät.

Wie funktioniert ein Schwingschleifer?

Beim Einschalten des Motors oder Kompressors, beginnt die Schleifplatte zu Vibrieren. Der Schwingschleifer arbeitet, durch die mit Händen geführte Bedienung, in leicht kreisförmigen und permanenten Bewegungen über die zu beitretende Oberfläche. Dabei liegt das sandkörnige Schleifpapier auf dem Untergrund, wobei kaum Druck ausgeübt werden muss.

Um genauer arbeiten zu können, besitzen manche Modelle einen Drehzahlregulierer um die Geschwindigkeit zu regulieren. Außerdem kann je nach Anschlussmöglichkeit, ein Staubsauger bzw. –beutel angebracht werden. So werden herumschwirrende Staubpartikel vermieden.

Beim Schleifprozess ist die richtige Auswahl des Schleifpapiers zu berücksichtigen, da Metall, Holz und Lack unterschiedliche Beschaffungen benötigen. Jedoch ist die Bearbeitung von Metall mit der Schwingschleifmaschine eher seltener anzutreffen. Durch den Prozess des Schleifens, können je nach Schleifplattengröße, -körnung und -form, große Flächen schnell, gezielt und angenehm Material abgetragen werden. Dabei ist ein qualitatives Merkmal der Elektrowerkzeuge ein geringer Abtrag und ein sehr feines Schleifbild.

Hinweis: Lassen Sie sich nicht von einen unseriösen Schwingschleifer Test blenden. Die dort zu findenden Testberichte bestehen oftmals nur aus Basisinformationen ohne richtige Aussage.

Die Schwingschleifer im Video

Wo kommt ein Schwingschleifer zum Einsatz?

Der schwingende Schleifer kann durch die Auswahl der Schleifpapier Art einen Vor-, Nach-, Grob-, Mittel-, oder Feinschliff durchführen. Prädestiniert ist der klassische Schwingschleifer für weite Flächen und gerade Kanten, bis hin zu 90° Winkeln. Dazu bedarf es etwas handwerkliches Geschick, sowie ein Modelle mit Klettverschluss, da die Kanten bei alten Geräten nicht abgerundet sind. Heimwerker nutzen die Maschinen um Tische, Schränke, Türen, Böden, Gipskartondecken abzuschleifen. Natürlich sind dies nicht alle vorhandenen Möglichkeiten, sondern nur ein kurzer Ausschnitt.

Für verwinkelte Stelle, wie das Innere eines Schrankes, die kleiner als 90° sind, wird ein Deltaschleifer mit einer dreieckigen Vibrationsplatte benötigt. Dieser wird oft als ein Schwingschleifer Familienmitglied bezeichnet, wie auch der Exzenterschleifer, Multischleifer und Getriebeexzenterschleifer.

Neben der Schleiffunktion ist die Politur mit dem Schwingschleifer weit verbreitet. Damit das Auto glänzt, ist das Polieren des Autos eine begehrte Beschäftigung.

Hinweis: Der Schwingschleifer wird hauptsächlich für die Bearbeitung von Hartholz, Weichholz, Sperrholz genutzt. Oberflächen bekommen einen Feinschliff oder der alte Lack und Harze können entfernt werden.

Welche Arten von Schwingschleifern gibt es?

Die Schwingschleifer lassen sich in fünf Arten unterteilen. Jede einzelne Kategorie hat ihre eigne Besonderheit, durch ihre Form oder durch ihr Können. Doch Prinzipiell ist die Hauptaufgabe jedes Schwingschleifer Fabrikats die Gleiche. Um den Unterschied zwischen den einzelnen Modellen in ihrer Anwendung besser zu verstehen, hilft oftmals ein Schwingschleifer Test.


Klassische Schwingschleifer

Das entscheidende Element der klassischen Schwingschleifmaschine ist seine Form. Die rechteckige Form, assoziieren Profi- und Hobbyhandwerker als typisches Merkmal des Schwingschleifers. Durch die in kleinen Rotationsbewegungen der Platte, kann das Material von der Oberfläche abgraten werden. Durch eine große Schleiffläche, können sehr gut große und weite Flächen mit wenig Zeitaufwand bearbeitet werden. Außerdem ist genügend Platz für beide Hände vorhanden.


Deltaschleifer

Wie der Name verrät, besitzt der Deltaschleifer eine Dreiecksform. Aus diesem Grund ist eine weitere gängige Bezeichnung unter den Handwerkern der Dreiecksschleifer. Hauptunterschiede zu anderen Arten sind die Form und Größe der Schleiffläche, die in schmalen Ecken gute Arbeit verrichten kann. Dies wird auch durch die Wendigkeit der relativ kleinen Maschine unterstützt. Verzichtet werden muss bei der Nutzung eines Deltaschleifers auf das Schleifen von großen Flächen, da die Präzision im Vordergrund steht.


Exzenterschleifer

Das Markenzeichen des Exzenterschleifers ist die runde Tellerform. Diese ist nicht nur eine rein schwingende, sondern auch eine drehende Apparatur. Durch die Kombination aus Schwing- und Kreisbewegungen, werden die sichtbaren Schleifspuren minimiert. Bei rein schwingenden Maschinen ist dies nicht der Fall. Gerade feine und präzise Arbeiten können damit durchgeführt werden. Folge dessen kann neben Holz auch Glass oder Kunststoff einwandfrei abgeschliffen werden.


Getriebeexzenterschleifer

Dieser Schleifer Typ ist wenn man so möchte eine Unterform des Exzenterschleifers. Er besitzt ein zusätzliches Getriebe, dem es im Regelfall erlaubt zwei Stufen einzustellen. Dadurch kann der Materialabrieb reguliert werden. Eine hohe Abtragung für den Grob- und eine geringe Abtragung für den Feinschliff. Zu den beliebtesten Aufgaben eines Getriebeexzenterschleifers gehört die Politur des Pkws.


Multischleifer

Der Multischleifer ist ein multifunktionales Gerät, für unterschiedliche Einsätze. Im Normalfall kann eine rechteckige Schleifplatte gegen eine Dreieckige ausgetauscht werden und umgekehrt. Aufgrund dieser Funktion, ist die Flexibilität in unterschiedlichen Arbeitsschritten gewährleistet.


Hinweis: Beinah alle vorgestellten Arten sind als Kabel, Druckluft oder Akku Schleifer zu erhalten.

Möchten Sie alle Arten von Schleifmaschinen auf einen Blick haben, so bei unseren Typen vorbei.


Vor- und Nachteile eines Schwingschleifers

Durchgeführte Praxis Tests mit Schwingschleifer machen die unterschiedlichen Stärken und Schwächen einer Maschine deutliche. Je nach Preisklasse sind die Möglichkeiten die ein Schleifer bietet unterschiedlich. Teure Modelle schneiden in einem Schwingschleifer Test oftmals besser ab als die billigen. Doch dies hängt auch immer von dem Nutzen ab.
Um keine einzelnen Produkte in Vor- und Nachteilen zu klassifizieren, sind die folgenden Punkte allgemein gehalten. Sie spiegeln die Wichtigsten Punkte wieder.


Vorteile:
  • Durch die kompakte und sehr gut greifbare Form, ist keine Beeinträchtigung durch die eigenen Hände vorhanden.

  • Das überarbeitete Schleifbild ist durch den Schwingschleifer mit geringem Hub sehr gut.

  • Der Feinschliff hinterlässt keine kreisförmigen Schleifspuren.

  • Große und platte Flächen lassen sich dank der Großen Arbeitsplatte gut bearbeiten.

  • Gerade Kanten und Ecken bis zu einer gewissen Winkelgröße, können mühelos mit einer eckigen Schleifplatte geschliffen werden.

  • Geeignete Absaugung vorhanden
Nachteile:
  • Seitliche Schleifbewegungen sind weniger empfehlenswert. Die Hauptbewegung verläuft von vorne nach hinten.

  • Das Schleifgerät ist dank seiner Form eher für die Bearbeitung von Holz gedacht.

  • Der Schwingschleifer hat eine geringe Materialabtragung.

Hinweis: Als sehr beliebt gelten, der Makita und Bosch Schwingschleifer. Viele Kunden sind durch ihre eigenen Erfahrungen mit deren Modellen überzeugt.

Welche Aspekte müssen beim Kauf eines Schwingschleifers beachtet werden?

Gewisse Kaufkriterien vor dem Erwerb zu beachten, ist gerade bei Elektrowerkzeugen empfehlenswert. Anfänger, Laien oder auch Profis sollten immer eine Basis Voraussetzung haben, um ein Produkt rein durch die angegebenen Metriken bewerten zu können. Um eine endgültige Gewissheit über ein Produkt zu erlangen, kann ein Schwingschleifer Test die entscheidende Überzeugung geben. Denn das exakte Prüfen auf Herz und Nieren ist nur durch ein Test möglich.


Akku, Druckluft oder Strom

Klassische Schwingschleifer

Kabelgebundene Schwingschleifer sind die am häufigsten gekauften Schleifgeräte. Sie finden sich bei Hobbyhandwerkern und in Handwerkbetrieben wieder. Durch die direkte Verbindung mit der Stromquelle ist eine durchgehende und starke Schleifarbeit möglich. Das Kabel ist kaum störend, doch die richtige Länge muss beachtet werden.


Schwingschleifer mit Akkumulator

Akku Schwingschleifer haben in aller Regel einen Lithium-Ionen-Akkumulator als Energiequelle. Ihre Leistung liegt zwischen 15 und 18 Volt. Durch den Akku lässt sich frei arbeiten, ohne dass ein Kabel oder Schlauch störend wirkt. Sollte keine Steckdose oder Kompressor in der Nähe sein, wie im Garten oder bei Außeneinsätzen, so hat man mit dem kabellosen Schwingschleifer eine Sorge weniger.
Die Schleiffläche der Akkumodelle ist oftmals kleiner, was zu einem längeren Zeitaufwand führt. Dafür ist die Präzision umso genauer, dank der Platte und der vorhandenen Flexibilität. Wer den Akku im Dauereinsatz hat, sollte sich je nach Bedarf, einen zweiten oder dritten hinzukaufen.


Pneumatischer Schwingschleifer

Druckluft Schwingschleifer sind eher seltener vertreten. Pneumatische Modelle gelten eher als Profiwerkzeuge und überzeugen durch ihre Kraft. Ein durchgängiges und schnelles Schleifen ist mit dem Druckluft betriebenen Schwingschleifer kein Problem. Jedoch ist die Beweglichkeit durch den vorhandenen Schlauch und durch die meist stationäre Einrichtung eingeschränkt. Oftmals haben sie einen günstigeren Preis als andere Modelle. Dies hat den Grund, da der benötigte Kompressor beim Kauf eines Schwingschleifers nicht integriert ist.


Hinweis: Beim Kauf eines Artikels mit Kabel sollte die Kabellänge berücksichtigt werden. Ein zu kurzes Kabel ist nervig und ein Verlängerungskabel muss angeschlossen werden. Dies erhöht das Sicherheitsrisiko. Für eine unbeschwerte Arbeit sollt bei der Auswahl auf die richtige Länge geachtet werden. Zusätzlich sollte das Kabel an der Austrittsstelle verstärkt sein.

Leistung

Die Kraft eines Geräts wird durch die Nennaufnahmeleistung definiert. Dieser Wert gibt Aufschluss darüber, welche Kraft der verbaute Motor leisten kann. Allerdings gibt es zwischen der angegebenen und der tatsächlich abzurufenden Leitung immer einen Unterschied. Je höher der Wert ist, umso stärker ist der Motor in seinem Arbeitsvorgang.

Durchschnittlich haben Schwingschleifer eine Nennleistung von 200 bis 400 Watt, die für alltägliche Arbeiten vollkommen ausreichend sind. Welche Wattzahl benötigt wird, hängt von der Beschaffenheit des zu schleifenden Materials ab. Denn harte Materialien benötigen eine höhere Leistung, was sich auch auf den Kaufpreis auswirkt.

Schwingzahl

Die Schwingzahl wird in Umdrehungen pro Minute (U/min) gemessen. Die Angabe beschreibt die potenzielle Dreh-, bzw. Schwingbewegung. Die Geschwindigkeit der Schleifplatte ist entscheidend für den Materialabtrag pro Minute. Je höher die Schwingzahl ist, umso großer ist das Ergebnis der Abtragung. Beeinflusst wird der aufgeführte Aspekt durch die Leistung. Somit ist eine gegenseitige Abhängigkeit zu erkennen. Mehr Informationen über die Leistung finden Sie links von dieser Beschreibung.

Hinweis: Grobe Schleifungen benötigen eine geringere Geschwindigkeit. Für das Feinschleifen oder für harte Oberflächen ist eine schnellere Maschine von Vorteil.

TÜV-geprüfter Test

Wir Europäer und der Rest der Welt lieben Siegel wie von dem Technischer Überwachungsverein (TÜV). So ist das TÜV Zertifikat ein sehr begehrtes Zeichen der weltweiten Qualitätsprüfung, welche als technische Prüfstationen Sicherheitskontrollen durchführt. Besitzt ein Schleifer Modell ein solches Qualitätssiegel, so hat es den Schwingschleifer Test bestanden. Dieses Testverfahren immer mal wieder überprüft, gerade wenn Änderungen vorgenommen worden sind.

Durch dieses Prüfzeichen sind die grundlegenden technischen Sicherheitsanforderungen erfüllt.

Aber es gibt nicht nur den TÜV. Auch andere Testvereine führen Überprüfungen durch, die als seriös und anerkannt gelten.

Hinweis: Es gibt unterschiedliche TÜV Gütesiegel, doch alle verdeutlichen Qualität. Das blaue Oktagon führt unabhängige Überprüfung durch, nach bestimmten Kriterien.

Absaugvorrichtung

Durch eine Staub und Teilchen Absaugvorrichtung wird beim dem Schwingschleifer dafür gesorgt, dass die beim Schleifen entstehende Partikel durch die Löcher im Schleifpapier und in der Schwungplatte direkt in einem Behältnis oder im Staubsauger landen.

Durch den Staubbeutel oder einen Auffangbox ist eine schnelle Leerung möglich. Einfach abziehen, ausleeren und wieder daraufstecken.

Bei einem Anschluss für den Staubsauger wird das abgetragene Material direkt in den Sauger befördert, jedoch ist der Schlauch beim Schleifprozess unhandlich und störend.

Hinweis: Eine Atemschutzmaske und Brille sollte bei der Benutzung eines Schwingschleifers ein Muss sein. Gesundheitsuntersuchungen haben erwiesen, dass das einatmen des feinen Staubs schädigend wirkt. Gerade bei der Benutzung von Modellen ohne Absaugung, sollte kein Risiko eingegangen werden.

Vibration und Führungsgriff

Der Führungsgriff sollte sich der Handfläche anpassen. Durch ein bequemes und ergonomisches in der Hand liegen, kann viel länger gearbeitet werde. Außerdem ist die Vibration, die auf das Handgelenk und den Arm übertragen wird, automatisch geringer. Umso niedriger die Vibration ist, desto besser lässt sich arbeiten. Aufgrund dessen, sind neuere Modelle mit neuer Technologien ausgestattet, die das Vibrationsniveau um ein Vielfaches mindern. Dadurch wird zusätzlich ein einschlafen der Finger vermieden.

Außerdem sollte ein Softgrip die Handflächen und die Arbeit unterstützen. Der Grip ist gut für kalte Tage und festigt den Halt der Maschine.

Gewicht

Das Gewicht sollte in zweierlei Hinsicht betrachtet werden. Zum einen kann das Gewicht bei längeren Parallel- (Wand) oder Überkopfarbeiten (Decke) eine entscheidende Rolle spielen, da anstrengende und ermüdende Prozesse die Arbeitsqualität beeinträchtigt. Ein geringes Gewicht ist hier von Vorteil.

Zum anderen nimmt die Schwere einen Einfluss auf den Druck den die Werkzeuge auf die Oberfläche bringen. Dies beeinflusst den Abtrag, sodass dieser größer wird.

Die gängigen Schwingschleifer befinden sich zwischen 1 und 4kg.


Drehzahlautomatik

Durch die Möglichkeit der Drehzahlautomatik existiert ein weiterer Schaltknopf am Elektrogerät, welches die Zahl der Schwingungen an die zu bearbeitende Oberfläche anpasst. So hat man immer die eigene Kontrolle über den Abtrag, da meistens mindestens zwei Stufen wählbar sind.
Drehzahlen im höheren Bereich sind für gröbere Arbeiten gedacht. Eine kleinere Frequenz ist für empfindliche Stellen geeignet. Kunststoff und Metalle bieten sich daher bestens an, mit einer solchen Regelung angegangen zu werden.

Im Profibereich darf ein solcher Zusatz nicht fehlen.

Scheibendurchmesser

Der Durchmesser einer jeden Schleiffläche hängt immer von dem Hersteller selbst ab. Je nach zu bearbeitender Holzfläche ist zu entscheiden ob ein großer oder kleiner Durchmesser gewählt werden muss. Bei größeren Flächen bietet sich eine große Abtragungsfläche an. Bei kleineren Flächen, genaueren Arbeiten und/oder gewölbten Formen, ist eine geringere Rechteck Oberfläche empfehlenswert.
Bei dem Nachkauft der Schleifplatte, sollte darauf geachtet werden die passenden zu kaufen. Zu große oder zu kleine Flächen verursachen Schäden sowohl an dem Schwingschleifer, als auch auf dem Werkstück sind nicht zu vermeiden.


Schleifblätter

Der Schleifblattwechsel sollte ohne großen Aufwand zustande kommen. Daher gibt es zwei gängige Fabrikate, die sich auf dem Markt durchgesetzt haben. Beide Sorten haben ihre Vorzüge und Mankos.

Die klassische Vorgehensweise ist das Einklemmen der Schleifpapiere an den Rändern. Dazu müssen die Spannen rechts und links am Schwingschleifer geöffnet, das Papier eingelegt und die Spannen geschlossen werden. Hierdurch kann das aufgelegt Papier nicht verrutschen. Gerade in professionellen Handwerksbetrieben werden diese Modelle favorisiert.


Vorteile:
  • Die Anschaffung des Schleifpapiers ist kostengünstiger als bei der Klett Befestigung. Gerade die eigenständige Herstellung von Schleifpapier ist auf lange Sicht gesehen sehr vorteilhaft.

  • Die Spannen bewirken eine sehr gute Fixierung des körnigen Papiers. Sitzt die Auflage, sollte im Normallfall beim Schleifprozess nichts mehr verrutschen.

  • Bei der Klemm Variante kann jedes Schleifmittel verwendet werden, ohne das ein Schaden entsteht. Jedoch kann sich das Schleifpapier durch die beigefügte Substanz lockern.
Nachteile:
  • Der Wechsel der Schleifpapiere ich anfangs durch die Klemmen etwas schwieriger zu bedienen. Bei mehrmaliger und regelmäßiger Durchführung sollte dies jedoch kein Problem mehr sein.

  • Das seitlich eingespannte Papier ist an den Ecken abgerundet. So können nur schwer Ecken geschliffen werden. Meistens wird ein Zusatzwerkzeug benötigt.

Hinweis: Um wirklich Geld zu sparen sollte eine Musterschablone mit den entsprechenden Löchern anfertigen werden. So kann kostengünstig regelmäßig neues Schleifpapier erstellt werden.

Das modernere Verfahren, welches sich ob bei Anfängern als sehr beliebt erweist, ist das Klettverschusssystem. Die Schleifplatte und das Schleifpapier sind mit kleinen Widerhaken versehen, die bei gegenseitiger Berührung aneinander haftenbleiben. Dieses praktische System begünstigt einen schnellen Wechsel.


Vorteile:
  • Durch den Klettbelag sind die Ecken des Schleifpapiers rechtwinklig. Dies hat den Vorteil, dass sehr gut in Ecken geschliffen werden kann, jedoch nur bis zu einer gewissen Kantengröße.

  • Der Wechsel des Schleifpapiers ist schnell vollzogen. Einfach abziehen und eine neue Schicht auf die Platte draufgeklebt. Dadurch lässt sich Zeit und ein kleinerer Aufwand sparen.

  • Anfänger profitieren von dem leicht umsetzbaren System, da das Handling keine Probleme bereitet.
Nachteile:
  • Die Erneuerung des Klett Schleifpapiers ist ein eindeutiger Nachteil. Der Kauf ist auf lange sich nicht lukrativ, da beim häufigen Schleifen viel Geld ausgegeben werden muss.

  • Durch das regelmäßige abziehen, nutzen sich die feinen Härchen auf der Schleifplatte nach und nach ab. Die Folge ist, dass das Papier neu aufgeklebt Papier immer schlechter haftet.

  • Schwingschleifer Tests habe erwiesen, dass sich die Klettbehaftung (Kunststoff) an der Schleifplatte bei zu hoher Hitze anfängt zu schmelzen. Beeinträchtigt wird die Haftung. Zudem entsteht eine Minderung der Leistung während des Schleifprozesses. Der gleiche Effekt kommt auch bei zu festem Druck zustande.

Hinweis: Wer vor dem Schwingschleifer Kauf die Schleifblätter vergleicht ist klar im Vorteil. Denn unterschiedliche Marken bieten oftmals kompatible Schleifblätter für das entsprechende Elektrowerkzeug an, die einen Bruchteil kosten und ebenso effektive Resultate mit sich bringen.

Preis

Was ein Schwingschleifer kostet ist abhängig von mehreren Faktoren. Auf welchem Stand ist das Gerät, welcher Marke gehört es an und natürlich die Power die dahinter steckt.
Wer Qualität möchte muss stellenweise tief in die Tasche greifen. Professionelle Schwingschleifer von Festool, Bosch und Makita haben nicht ohne Grund ihren Preis.

Zubehör

Die Zubehöre müssen meistens extra hinzu gekauft werden. Mitgeliefert werden meistens nur unterschiedlichen Stärken von Schleifpapier und ein Transportkoffer. Der Koffer dient als robusten Schutz und sollte genutzt werden. Gerade bei der Lagerung im Keller ist dies sehr dienlich, da der Schleifer nicht verstaubt und keine Tiere an ihn heran kommen.

Allgemeiner Zusatz Hinweis: Es existieren Schwingschleifer mit einem Drucksensor. Dieser zeigt durch eine LED an, ob zu viel Druck auf die Oberfläche gegeben wird.

Kaufmöglichkeiten – Internet, Fachhandel, Baumarkt, Discounter

Es gibt unterschiedliche Anlaufstellen um einen schwingenden Schleifer zu kaufen. Es gibt die Sorte Mensch die nur in Geschäften kauft oder die, die den bequem von zuhause aus bestellen. Welche Option letztendlich genutzt wird ist Geschmackssache.

Internet

Das Bestellen im Internet wird immer beliebter und ist geflutet von Angeboten und Niedrigpreisen. Das World Wide Web bietet das umfangreichste Sortiment aller Varianten an. Es ist unfassbar groß, was dazu führen kann, dass schnell der Überblick verloren wird. Aber die einzelnen Produkte konnten detailliert recherchiert werden, sodass ausgiebige Informationen garantiert sind. Bereits durch das Anlesen kann entschieden werden welche Kriterien wichtig für die eigene Schleifarbeit ist.

Jedoch ist kein Fachpersonal vorhanden, das zustimmend die Entscheidung mit dem Satz: „Das ist der richtige Schwingschleifer für ihre Arbeit“ untermauert. So ist es oftmals der Fall, dass ein teurer Schleifer gekauft wird, obwohl der billigere vollkommen ausgereicht hätte.

Der Preis ist einer der großen Pluspunkte, der für einen Internetkauf spricht. Das Angebot ist häufig günstiger als im Fachhandel oder Bauhaus. Dies kommt durch die geringeren Kosten zustande die ein Verkäufer hat. Auch wenn die Versandkosten mit in den Gesamtpreis einberechnet werden, so liegt man immer noch unter dem Ladenpreis.

Der direkte Vergleich zwischen mehreren Produkten ist am einfachsten im globalen Netzwerk einsehbar. Durch zwei schnelle Klicks ist das Vergleichsobjekt eingesehen. Auch finden sich kostenlose Testberichte und exklusive Schwingschleifer Tests auf YouTube.

Baumarkt und Fachhandel

Die Baumärkte wie Obi, Hornbach, Bauhaus, Zgonc und der Fachhandel haben sich auf einige Schleifer Arten spezialisiert. Das Warenangebot ist überschaubar und in aller Regel kennt sich das Personal mit den einzelnen Maschinen Typen aus. So kann der der Schwingschleifer exakt auf die Anforderungen des Kunden abgestimmt werden. Bei Unsicherheiten gibt es immer mehr die Möglichkeit ein Testobjekt auszuprobieren. Dies ist nur unter Aufsicht des Fachpersonals möglich.

Vorteilhaft ist, dass nach der Bezahlung die Schleifmaschine direkt zuhause eingesetzt werden kann. Es benötigt keiner extra Lieferzeit. Kauft man einen Schwingschleifer beispielsweise über Amazon, so kann ohne Prime-Mitgliedschaft die Ankunft der Maschine länger als einen Tag dauern.

Hat man Fragen nach dem Erwerb, so ist ein direkter Ansprechpartner in der Nähe. Einfach direkt hingehen oder per Telefon nachfragen. Durch ein kurzes Gespräch ist schneller eine Lösung gefunden als auf dem Schriftweg. Ein solch persönlicher Kontakt ist für viele Menschen sehr wichtig und auch notwendig. Das Internet ist dahingegen eher Anonym.

Auch ist die Unterstützung der lokalen Wirtschaft am höchsten wenn in der Nähe des Wohnortes gekauft wird. Gerade kleine Unternehmen profitieren davon sehr. Damit kann der richtige Schritt für die Vermeidung der Kleinunternehmen Aussterbung angegangen werden.

Schwingschleifer im Baumarkt Mieten

Der Leihservice der Baumärkte ist eine gute Lösung für Temporäre Einsätze. Sie besitzen in aller Regel Kurztarif, Tagestarife, Wochentarife und Spartarife. Einfach vor Ort nach den Angeboten Fragen oder die Webseite des sich in der Nähe befindenden Baumarktes aufrufen und nachschauen. Das Angebot ist nicht nur für Schwingschleifer ausgelegt, sondern für Arbeiten im Garten, auf dem Bau, im Innenausbau, der Reinigung und Transport.

Discounter

Die bekannten Discounter Lidl oder Aldi bieten in regemäßigen Abständen Elektrowerkzeuge Angebote an. Immer zu der entsprechenden Saison, sind diese im wöchentlichen Heft, am Aushang vor den Filialen oder im Internet einzusehen. Ist ein Anzeige lukrativ sollte schnell gehandelt werden und direkt an ersten Tag zugegriffen werden. Denn ist der Warenbestand leer, gibt es in der Regel in den nächsten Wochen keinen Nachschub.

Die Angebote sind für Hobbyhandwerker ausgelegt, die gelegentlich an Holz, Metall oder Kunststoff arbeiten. Sie erscheinen im Frühling und im Sommer.

Hinweis: Ist man sich unsicher bei dem Kauf eines Schwingschleifers, so sollte man erst in der Nachbarschaft nachfragen, ob auf Leihbasis das Gerät begutachtet werden kann. Ein guter Rat und der eigene kurze Schwingschleifer Test sind oftmals mehr wert als eine umfangreiche Beratung.

Die Schwingschleifer Tests im Überblick

Am 24.06.2010 erschien auf test.de der Testbericht über die Bewertung von 10 billigen Winkel- und Schwingschleifern mit einer Preisspanne von 12,50 bis 24 Euro. Keines der Modelle war gut. Viele der Testobjekte hatten in der Haltbarkeit Defizite, sodass Motorschäden aufgetreten sind. Nur ein Markenschwingschleifer (Black & Decker KA300) wurde als Befriedigend eingestuft. Die getesteten Schleifmaschinen liegen in Listenform auf der Homepage vor. Hier findet ihr den Bericht.

Vgl. Stiftung Warentest: „Billige Schwing­schleifer und Winkel­schleifer: Keiner ist gut“, unter: https://www.test.de/Billige-Schwingschleifer-und-Winkelschleifer-Keiner-ist-gut-4108229-0/ (abgerufen am 30.11.2017).


Expertentesten haben 10 Schwingschleifer verglichen. Dazu wurde ein Test durchgeführt, der in sieben Kategorien zu unterteilen ist.


1. Lieferung und Verpackung,
2. Aussehen, Design und Beschaffenheit,
3. Daten und Fakten,
4. Komfort und Handhabung,

5. Reinigung und Pflege,
6. Zubehör und die Garantie
7. Serviceleistung des Herstellers


Die Bewertung und der Produktbericht sind auf der Website einsehbar. Als Preissieger geht der Makita BO3771 Schwingschleifer hervor. Als gesamter Vergleichssieger ist der Bosch Professional GSS 230 AVE 300 Watt Schleifer deklariert. Der ausführliche Bericht gibt es als PDF Form zum Herunterladen.

Vgl. Experten Testen: „Schwingschleifer Test 2017 • Die 10 besten Schwingschleifer im Vergleich“, unter: http://www.expertentesten.de/heimwerken/schwingschleifer-im-test/#Wie_haben_wir_die_Schwingschleifer_getestet (abgerufen am 30.11.2017).


Langlebigkeit von Schwingschleifern

Damit nach wenigen Benutzungen das vorhandene Modell noch einwandfrei funktioniert sollten zwei Basis Aspekte berücksichtigt werden, das richtige Einschalten, die adäquate Lagerung und die regelmäßige Reinigung und Pflege.


Der Prozess des Einschaltens eines Geräts bekommt jeder hin. Jedoch sollte beim Anschalten noch kein Kontakt mit der Arbeitsoberfläche bestehen. So können ungewollte Schleifaktivitäten vermieden werden. Auch nimmt die Maschine so keinen Schaden davon. Ist der Schwingschleifer etwas länger unbenutzt, dann sollte er wenige Sekunden warmlaufen.


Gelagert werden sollte das Schleifgerät in einer Aufbewahrungsbox. Viele machen den Fehler den Schwingschleifer offen auf der Werkbank liegen zu lassen oder ihn in die Sammlung mit den anderen Werkzeugen zu legen. Auch wenn dies Zeit- und Platzsparend ist, wird die Lebensdauer verringert. Stöße führen definitiv zu frühzeitigen Verschleißerscheinungen.

Der Aufbewahrungsort muss trocken sein. Die beste Möglichkeit ist der Keller, da zusätzlich eine permanente Berührung mit Sonnenlicht, Hitze und Kälte umgangen wird. Gerade elektrische Werkzeuge reagieren da sehr empfindlich.


Die regelmäßige Reinigung wird bei den meisten vernachlässigt. Nach einer starken Beanspruchung ist es eigentlich eine Pflicht eine kurze rundum Reinigung durchzuführen. Denn wenn Holzspäne, Lackreste auf der Maschine liegen bleiben, dann gelangen diese meistens ins Innere des Gerätes. Dort kann es zu einer Blockierung der Lüftung kommen was ein Heißlaufen des Motors zur Folge hat. Daraus resultiert eine dauerhafte Beschädigung.

Auch für die eigne Sicherheit sollte gereinigt werden.

Hersteller und Marken

Um sicher zu gehen keinen No Name Schleifer in der Hand zu halten, ist es sinnhaft hochwertigen und bekannte Marken und Hersteller zu vertrauen. Diese haben in den meisten Fällen ein super Serviceangebot, welches sich gegenüber dem Käufer als nützlich erweist. Aus unseren Einblicken heraus, haben wir bisher mit bekannten Namen bessere Erfahrungen gemacht.


AEG

Bosch

Black & Decker

CMI

Conrad

Dewalt

Einhell

Festool

Makita

Meiste Craft

Metabo

Parkside

Skil

Westfalia

Worx

Würth


Um wirklich sicher zu gehen welcher Schwingschleifer der persönliche Testsieger wird, ist dieser Ratgeberartikel absolut empfehlenswert.
Wir bedanken uns fürs Lesen.

Bestseller Nr. 1
Makita BO3711 Schwingschleifer 93 x 228 mm
  • Elektronische Drehzahlvorwahl
  • Bequemer Papierwechsel über Spannhebel
  • Verstärkte Aluminium-Grundplatte
  • Anti-Vibrations-System für ermüdungsfreies Arbeiten
  • Staubabsaugung durch die Grundplatte; Leistungsaufnahme: 190W bei 220V
AngebotBestseller Nr. 2
Bosch Schwingschleifer PSS 250 AE (3x Schleifblatt, Bosch Microfilter, Koffer, 250 Watt)
  • Schwingschleifer PSS 250 AE - für schnelle und exakte Schleifergebnisse auf großen Flächen, an Kanten oder in Winkeln
  • Sorgt für angenehmes Schleifen mit minimaler Vibration dank optimiertem 250 W Motor
  • Staubfreies Schleifen durch direkte Staubabsaugung in eine Microfilterbox
  • Komfortables Arbeiten dank Schleifblatt-Spannsystem zum einfachen Wechsel von Schleifpapier
  • Lieferumfang: Schwingschleifer PSS 250 AE, Schleifblatt P80, P120, P180, Microfilter, Koffer (3165140337526)
AngebotBestseller Nr. 3
Makita Schwingschleifer, 190 W, BO3711J
  • Aufnahmeleistung: 190 W
  • Abgabeleistung: 70 W
  • Schleifplatte: 93 x 185 mm
  • Schwingzahl bei Leerlauf: 4.000 - 11.000 /min
  • Schwingkreis: 2 mm
AngebotBestseller Nr. 4
Bosch Schwingschleifer PSS 200 A (Schleifblatt, Bosch Microfilter, Koffer, 200 Watt)
  • Der Schwingschleifer PSS 200 A - optimal für eine hohe Oberflächengüte
  • Geeignet für Arbeiten auf großen Flächen, an Kanten oder in Winkeln
  • Der innovative Motor reduziert die Vibration auf ein Minimum
  • Integriertes Microfiltersystem für das Einsammeln von über 80% des Schleifstaubes
  • Schneller und bequemer Schleifblattwechsel durch Klettverschluss
AngebotBestseller Nr. 5
Bosch Multi Schleifer PSM 200 AES (2x Schleifpapier, Rechteckige Schleifplatte, Koffer, 200 Watt)
  • Der Multischleifer PSM 200 AES - der vielseitige und leichte Alleskönner
  • Ideal zum Bearbeiten von Ecken, Kanten und mittelgroßen Flächen mit der dreieckigen Schleifplatte
  • Effizientes Schleifen größerer Oberflächen mit der rechteckigen Schleifplatte
  • Materialgerechtes und komfortables Arbeiten durch stufenlose Drehzahlvorwahl und vibrationsarmen 200 Watt Motor
  • Lieferumfang: PSM 200 AES, rechteckige Schleifplatte, Schleifpapier K80 (bügeleisenform), Multischleifpapier K80 (rechteckig), Koffer (3165140717946)
AngebotBestseller Nr. 6
Bosch Professional Schwingschleifer GSS 23 AE mit Microfilter Box 2x Schleifpapier Koffer (190 Watt Schleifplatte L/B: 182 mm x 92 mm)
  • Mit Easy-Fit sitzt jedes Schleifpapier
  • Easy-Fit-System mit automatischer Papierspannung für perfekten Halt des Rollen- oder Klettpapieres
  • Durch besten Papiersitz höchste Oberflächengüte und optimale Interaktion mit Microfilter für staubfreies Arbeiten
Bestseller Nr. 7
Einhell Schwingschleifer TC-OS 1520 (150 W, 187x90 mm, Absaugadapter, 3x Klett-Schleifpapier P120)
  • Der flexible und kompakte Schwingschleifer für ein sauberes Schleifbild von ebenen Flächen
  • Große ergonomische Griffflächen für komfortables Arbeiten und die präzise Führung
  • Quick-Fix System für Schleifpapier mit Kletthaftung und zusätzliche Klemmvorrichtung für herkömmliche Schleifpapiere
  • Staubabsaugadapter für die größtmögliche Sauberkeit bei dauerhaften Schleifarbeiten
  • Inklusive 3-teiligem Schleifpapierset für den schnellen Start
AngebotBestseller Nr. 8
Bosch Professional Schwingschleifer GSS 160-1 A Multi (180 Watt, 1,6 mm Schwingkreis-Ø, in L-Boxx)
  • Der Schwingschleifer GSS 160-1 A Multi von Bosch Professional mit 180 Watt und 1,6 mm Schwingkreisdurchmesser
  • Flexibles Arbeiten in jeder Situation dank austauschbarer Schleifplatte
  • Staubfreie Anwendung durch direkten Anschluss der Microfilter Staubbox
  • Mit dem Klettverschluss- und Klemmsystem lässt sich das Schleifpapier bequem austauschen
  • Lieferumfang: GSS 160-1 A Multi, Lochwerkzeug, Microfilterbox, 3x Schleifblatt, 3x Schleifplatte (Delta/140/160), 1x Schraubendreher, L-Boxx (3165140785983)
AngebotBestseller Nr. 9
Bosch Exzenterschleifer PEX 220 A (mit Schleifblatt K 80, 220 Watt, in Karton)
  • Der Exzenterschleifer PEX 220 A von Bosch - Das Einstiegsgerät für perfekte Ergebnisse
  • Durch die kompakte und leichte Bauweise des Exzenterschleifers wird ein müheloses Arbeiten ermöglicht
  • Der Schleifblattwechsel des Exzenterschleifers gestaltet sich durch den Klettschleifteller äußerst einfach und bequem
  • Das Bosch Micro-Filtersystem sorgt für ein nahezu staubfreies Schleifen
  • Lieferumfang: PEX 220 A, Bosch Microfilterbox, Schleifblatt (3165140327879)
AngebotBestseller Nr. 10
Einhell Schwingschleifer TE-OS 2520 E (250 W, 115x230 mm, Drehzahlanpassung, Absaugadapter, Klett-Schleifpapier P120, Koffer)
  • Geringe Vibrationen durch spezielle Vibrationsdämpfer mit robuster Aluminiumplatte und materialgerechte Anpassung an der Schwingzahl durch elektronische Schwingzahlvorwahl
  • Extreme-Fix System für optimale Haftung von Schleifpapier mit Kletthaftung und zusätzliche Klemmvorrichtung für herkömmliche Schleifpapiere
  • Filterbox und Staubabsaugadapter für die größtmögliche Sauberkeit
  • Inklusive 1 Stück Schleifpapier für den schnellen Start und robusten Transport- und Aufbewahrungskoffer
Bestseller Nr. 11
Einhell RT-OS 30 Schwingschleifer
  • Eine große Abtragsleistung garantieren der kraftvolle motor und der große Schwingkreisdurchmesser. Mit Drehzahlelektronik und so perfekt auf verschiedene Materialien einstellbar.
  • Integrierte Staubabsaugung und Staubfangbox für sauberes Arbeiten. Das Schleifpapier kann wahlweise mit oder ohne Kletthaftung befestigt werden.
  • Leistung: 300 Watt; Schleiffläche 227 x 115 mm; Schleifblattgröße: 115 x 280 mm (115 x 227 mit Klett); Schwingungen elektronisch einstellbar: 14.000 min-1 - 22.000 min-1
AngebotBestseller Nr. 12
Exzenterschleifer, Tacklife Schleifmaschine 350W, 13000 RPM Motor mit Reinigung und Staubsammelung System, 6 Variable Speed, 125mm Durchmesser, Incl. 12 Stück Schleifpapier (80,180 Körnung, Jede 6 )/PRS01A
  • 【6 Stände Drehzahlregelung】 6 Stände Drehzahlregelung können Sie nach verschiedenen Arbeiten richtige Geschwindigkeit regeln; 350W/13000 RPM Motor bietet starken Antrieb; Es kann 13000 Male pro Minute arbeiten, was die Arbeitszeit effektiv reduziert
  • 【125mm 12 St. Schleifpapiere】 Der Durchmesser des Schleifteller ist 125mm; 12 St. Schleifpapiere: 6 St.* 80 Körnung und 6 St.* 180 Körnung; Klett-Schleifpapier lässt das Schleifpapier leicht und schnell gewechselt werden
  • 【Stabil Staubfangbehälter】 Staubkastens mit Filter ist leicht zu zerlegen; Die innere Struktur des Staubkastens ist angemessen und ist nicht einfach herunterzufallen beim Arbeiten; Die Vibration der Maschine ist klein und ist der Lärm niedrig
  • 【Sperren Schalter】Nach dem Starten oder Enden können Sie den Schalter sperren, um eine Hand zu verwenden und die manuelle Steuerung zu reduzieren; Der Griff wird durch Gummi gewickelt, was ergonomisch ist, gute Griffigkeit bietet und Müdigkeit reduziert
  • 【Lieferumfang】 1 x Tacklife PRS01A Exzenterschleifer, 6 x Schleifpapiere auf 80 Körnung, 6 x Schleifpapiere Auf 100 Körnung, 1x Staubkasten, 1x Bedienungsanleitung, 1x Garantiekarte, 1x 24 Monate Garantie
Bestseller Nr. 13
Bosch Professional Schwingschleifer GSS 23 A (190 Watt)
  • Der Schwingschleifer GSS 23 A von Bosch Professional - erstklassiger Komfort in der Einstiegsklasse
  • Staubfreies Arbeiten dank integrierter Microfilter-Staubbox
  • Sicherer halt in jeder Arbeitsposition durch vollständige Softgrip-Verkleidung des Griffbereichs
  • Die feste und sichere Schleifblattfixierung ermöglicht einen einfachen Schleifpapierwechsel
  • Lieferumfang: GSS 23 A, Microfilter, Aufnahmeplatte, Schleifpapier Red Wood Top mit Körnung 120
AngebotBestseller Nr. 14
Bosch DIY Multischleifer PSM 160 A, 3 Schleifblätter, Karton (160 W, Schwingzahl 24.000 min-1, Schwingkreis-Ø 1,6 mm)
  • Bosch-Multischleifer PSM 160 A
  • Das kraftvolle Multitalent unter den Schleifern
  • Der kraftvolle Alleskönner (160 Watt) beim Schleifen und Polieren auch an schwer zugänglichen Stellen und auf kleinen Flächen
  • Sauber arbeiten dank Bosch micro filtersystem: Das eingebaute Staubsaugerelement saugt den Staub direkt in die mitgelieferte micro filter-Box
AngebotBestseller Nr. 15
Bosch Professional GSS 230 AVE, 300 W Nennaufnahmeleistung, 92mm Schleifplatte, 182mm Schleifplatte, L-BOXX, Schleifpapier, Microfilter Box, Zusatzhandgriff
  • Erstklassige Oberflächengüte bei geringsten Vibrationen
  • Geringste Vibrationen seiner Klasse (<2,5 m/s²) durch entkoppeltes Motorgehäuse
  • Gleichmäßige Verteilung des Anpressdrucks für eine hohe Oberflächengüte
Schwingschleifer
5 (100%) 26 votes
Scroll Up