Skip to main content

Messer mit dem Bandschleifer schärfen

Messer mit dem Bandschleifer schleifen ist mit dem richtigen Know-how einfacher als man sich vielleicht denk. Im Prinzip wird nur der richtige Bandschleifer für Metall benötigt. Versehen tut man den Bandschleifer für Messermacher mit geeignetem Schleifpapier, das die richtige Körnung hat. Während der Bearbeitung des Messers, sollte das Schleifpapier richtig befestigt sein, da es nicht wegrutschen darf. So wird der Bandschleifer für Metall auf korrekte Weise genutzt.

Messer mit dem Bandschleifer schärfen - so geht es

Wer Messer mit dem Bandschleifer schärfen möchte, der kann jeden Bandschleifer nutzen, der auf Metallarbeiten ausgelegt ist (Hohe Leistung und passendes Schleifpapier). Sobald der Schleifer zum Einsatz kommt, musst du darauf achten, dass die Klinge korrekt bearbeitet wird. Beim Schleifen ist es wichtig, dass du den richtigen Grad auswählst. Wird die Klinge mit der freien Hand geschliffen, reicht ein herkömmlicher Bandschleifer für Metall vollkommen aus, der für Messer mit einer Klinge bis maximal 20 Zentimeter geeignet ist. Bei der Bearbeitung längerer Messer, ist ein klassischer Schleifstein besser geeignet. Ein Schleifstein ist eine gute Wahl, da er insbesondere für Klingen entwickelt wurde.

Warum es wichtig ist, Messer mit dem Bandschleifer zu schärfen?

Auch hochwertige Messer werden nach regelmäßigem Gebrauch stumpf, selbst wenn es noch so korrekt und schonend angewendet wird. Dadurch verliert es seine eigentlichen Eigenschaften. Zudem wird der Gebrauch zu einer gewissen Gefahren, weil zum Schneiden ein höher Druck aufwendet werden muss. Dadurch ist eine erhöhte Abrutschgefahr festzustellen. Deshalb ist es ratsam einen bestimmten Abständen bei der Verwendung des Bandschleifers für das Metall zu haben, mit dem man das Messer schärft. Erzielt werden mit dieser Technik sehr gute Ergebnisse, denn die Klinge wird wieder sehr scharf.

Wer sein Messer mit einem selbst gebauten Bandschleifer schärfen möchte, sollte beim Bau des Schleifers einige wichtige Aspekte beachten. Unter Bandschleifer selber bauen erfahrt ihr zu dieser Thematik mehr.

Wie ist ein Messer aufgebaut?

Messer setzen sich aus vielen Kurven, Bögen, Flächen, Spitzen, Ecken und Rundungen zusammen. Damit diese Formen überhaupt erzeugt werden können, muss ein Schleifobjekt gewählt werden, der über eine gute Durchzugskraft verfügt und mit zahlreichen Spezialvorsätzen ausgestattet ist. Des Weiteren sollte zum Beispiel ein Bandschleifer für Messermacher vielseitig einsetzbar sein. Messermacher entwickeln häufig eigene Bandschleifer für Metall, um eine gute Qualität beim Schleifen der Messer zu gewährleisten.

Viele Heimwerker nutzen Bandschleifer zum Schärfen von Messern

Ein passionierter Heimwerker besitz möglicherweise bereits einen Bandschleifer, mit der stumpfe gewordene Messer wieder schärfen kann. Abhängig von der Qualität des Bandschleifers und dem handwerklichen Können gelingt das Schleifen genauso gut, wie mit einem speziellen Messerschärfer. Außerdem ist der Prozess des Schärfens eines Messers mit dem Bandschleifer mit der richtigen Technik sehr schnell getan, denn das Tempo des Schleifbandes lässt sich in der Geschwindigkeit regulieren.

Jedoch ist zu beachten, dass es sich bei der Arbeit mit dem Gerät um ein großes Werkzeug handelt. Wenn vom richtigen Schleifwinkel auch nur minimal abgewichen wird, kann die Klinge des Messers sehr stark verschleißen. Das heißt, es kann zu irreversiblen Schäden kommen und das Messer unbrauchbar werden. Deshalb sollte der Umgang mit einem Bandschleifer zum Schleifen von Messerklingen wirklich nur dann verwenden werden, wenn Erfahrungen bezüglich der Technik vorhanden sind, denn der Umgang erfordert eine gewisse Übung und Fingerfertigkeit.

Wann sollte ein Messer mit dem Bandschleifer geschliffen werden?

Du weißt  nicht genau, wann es erforderlich ist, ein Messer zu schärfen? Dies ist mit einem ganz einfachen Trick schnell zu überprüfen. Nimm eine Tomate zur Hand und schneiden diese mit dem Messer durch. Ist es noch scharf, wird sie glatt zerteilt, während auf der Fläche darunter keine Spuren zu sehen sind. Falls die Klinge des Messers allerdings stumpf ist, wird die Tomate zusammengedrückt und ihr Saft tritt aus. Andererseits kann das Messer an einem Blatt Papier getestet werden. Ist das Messer scharf, wird es zerschnitten und nicht auseinander gerissen.

Wie hält man ein Messer länger scharf?

Die einfachste Möglichkeit, Messer vor dem Stumpfwerden zu schützen, ist dies zu vermeiden, bevor das Messer mit dem Bandschleifer wieder geschärft werden muss. Reinige gute Messer niemals in der Spülmaschine. Halte dich vor allem daran, wenn es sich um hochwertige Messer handelt. Zwar geben Messerhersteller oft an, dass das möglich ist, doch speziell die Reinigungssalze und Spülmittel können Qualitätsklingen schädigen.

Worauf beim Schärfen mit dem Bandschleifer für Messermacher geachtet werden sollte

Ganz wichtig für einen guten Schliff der Messerklinge ist der korrekte Winkel. Dieser muss parallel zur Schnittkante verlaufen. Durch den regelmäßigen Gebrauch des Messers und dem kontinuierlichen Nachschärfen ändert sich der ursprüngliche Schliff. Daher sollte der Grundschliff von einem Profi erneuert werden lassen. Außerdem ist es hilfreich, das Schleifen mit einem Bandschleifer immer wieder zu üben. Gerade wenn man ein Messer mit einem Bandschleifer bearbeitet, muss ein Gefühl dafür entwickelt werden, welche Geschwindigkeit erforderlich ist und wo sich der richtige Schleifwinkel befindet. Das ist wichtig, um wirklich gute Ergebnisse zu erzielen.

Wenn Sie mit Ihrem Latein am Ende sind

Sollte sich nicht zutraut werden, die Messer zu schärfen, kann es erforderlich sein, einen professionellen Messermacher damit zu beauftragen. Dieser gibt wertvolle Tipps, wie der Bandschleifer richtig eingesetzt und anwenden wird. Wichtig ist, dass ein Modell genutzt, das sich leicht bedienen lässt.

Messer mit dem Bandschleifer schärfen
5 (100%) 3 vote[s]
Scroll Up