Skip to main content

Bosch PEX 300 AE Exzenterschleifer

Im Folgenden wird das Modell PEX 300 AE von Bosch vorgestellt. Es handelt sich um ein Modell aus dem geringen, mittleren Preissegment, welches schnell und ohne Probleme geliefert wird. Der Ersteindruck ist sehr positiv, da die Basiserwartungen erfüllt wurden. Für mehr Informationen zum Verfahren, schaut auf Exzenterschleifer Test vorbei.

Erhalten habe ich einen Koffer in der grünen Farbe des bekannten Herstellers Bosch. Da es sich um die grüne und nicht um die blaue Farbe handelt weiß man sofort, dass der Exzenterschleifer PEX 300 AE für den privaten Handwerker gedacht ist. Für professionelle Anwendungen ist das blaue Sortiment von Bosch zu empfehlen.

Der gelieferte Schutzkoffer hat auf jeder Seite ein dünnes Stück Pape eingeklemmt, auf denen nützliche Informationen das PEX 300 AE grob umschreiben.

AngebotBestseller Nr. 1
Bosch Exzenterschleifer PEX 300 AE (1x Schleifpapier, Koffer, 300 Watt)
  • Exzenterschleifer PEX 300 AE - gute Oberflächen durch müheloses Schleifen und Polieren
  • Sauberes Arbeiten durch automatisches Aufsaugen von Staub in eine eingebaute Mikro Filterbox
  • Feinster Schliff bei hoher Schleifleistung durch Exzenterprinzip
  • Nutzbar für unterschiedlichste Anwendungen wie z.B. Holz oder mit dem passenden Zubehör zum Polieren von Autos
  • Lieferumfang: Exzenterschleifer PEX 300 AE, 1x Schleifpapier (rot: Holz), Papierassistent, Koffer (3165140594370)
Zu sehen ist ein Exzenterschleifer PEX 300 AE in der Farben der Bosch Firma.


Vorderseite:
Schnell wird eindeutig, dass es sich um „Compact Generation Universal“ Modell handelt. Es besitzt 270 Watt, eine Low Vibration, eine Easy Fastening, ein Microfilter System und die Pre-Selection von 6 Stufen. Außerdem ist das sich in dem Koffer befindende Exzenterschleifer PEX 300 AE, sowie das beigefügte Zubehör abgebildet.

Außerdem ist das Bosch Logo in silberner Farbe und daneben der Name der Firma in rot zu sehen.

 

Aufgenommen wurde das Bild auf einer Werkbank. Dort steht der Koffer des Bosch PEX 300 AE Exzenterschleifer.

 

Zu sehen ist die Rückseite eines Koffers, des Elektrowerkzeugs Bosch PEX 300 AE. Darauf befinden sich vier Spalten. Dort befinden sich vier Punkte mit Beschreibung. Diese sind in 32 Sprachen aufgeführt.

Rückseite:
Wird die Schutzbox rumgedreht, dann ist eine Kurzbeschreibung von vier Punkten zu sehen, ausgeführt in 23 Sprachen und mit den dazu passenden Bildern zur Verdeutlichung. Dabei wird die kompakte Bauform, das saubere Arbeiten durch das Microfilter System, der Wechsel der Schleifplatte durch den Bosch Paper Assistant und die stufenlose Drehzahlvorwahl hervorgehoben.

Die Information „Made in Hungary“ steht unten rechts.


Das innere des grünen Koffers

Öffnet man den Koffer durch die zwei roten Schnallen, kommt dem Käufer ein Geruch von Neuheit entgegen. Der Geruch ist angehen und erinnert ein wenig wie Farbe. Der erste Blick verrät was alles geliefert wurde.

Obere Teil

In dem oben Teil des Koffers befindet sich eine kurze Beschreibung über Sanding Paper, SandingPlates und Was in dem Koffer ist. Der Exzenterschleifer PEX 300 AE im unteren Teil. Im oberen Teil sind die Beschreibungen über das Gerät und Allgemeine.Polishing. Entfernt man das bedruckte Papierstück, befindet sich dahinter die Anleitung in den Sprachen DE, EN, FR, ES, PT, IT, NL, DA, SV, NO, FI, EL, TR, AR. Der deutsche beschriebene Teil geht von Seite 6 bis 11.

Das zweite Heft ist die Zusatzinformation zur Originalbetriebsanleitung mit der EG-Konformitätserklärung.

Als drittes ist ein Blatt zugefügt mit weiteren Vorteilen die Bosch für ihre Kunden bereitstellt. Dazu gehören die 3-Jahres-Garantie, die Beratung mit der VIP-Service-Hotline und dem Rückruf Service, sowie der 10 Sekunden Rufannahme Garantie. Außerdem gibt es eine sehr gut Service-Abwicklung und über eintausend Ideen für eigene Projekt, die in einer extra Community besprochen und verbessert werden können.

Untere Teil

Der untere Teil des Koffers ist gefüllt mit dem Exzenterschleifer PEX 300 AE und dem integrierten Staubsaugerelement, einer P80 Schleifblatt und einem Bosch Paper Assistant für Klettsystem.
Damit der Exzenterschleifer nicht lose im Koffer herumgeschleudert wird, ist eine extra Halterung vorhanden. In diese kann der PEX 300 AE immer wieder eingehängt werden. Dadurch ist ein sicheres Verstauen möglich, was in vielerlei Hinsicht von Vorteil ist.

Der Exzenterschleifer PEX 300 AE

Das Gehäuse des PEX 300 AE von Bosch besteht aus Kunststoff in den Farben grün und schwarz. Der Body ist aus Plastik, was Vor- und Nachteile mit sich bringt. Das verbaute Material ist somit sehr leicht, doch es gibt andere Modelle wie das PEX 400 AE bei denen Aluminium als Gehäuse eingebaut wurde. Dies macht es robuster und steigert die Lebensdauer der Maschine, ist aber auch dementsprechend schwerer.

Zu sehen ist das Gehäuse des Exzenterschleifers PEX 300 AE. Es besteht aus Plastik. Das Bosch Logo ist in silber und die Bosch Schrift in rot. Die Schleifplatte in weiß gehalten. Außerdem sieht man die Staubkassette und eine Beschreibung die an dem Griff hängt.

Laut Hersteller sind die nachfolgenden Werte gegeben:


  • Nennaufnahmeleistung 270 Watt
  • Leerlaufdrehzahl 2000 – 12000 min^-1
  • Leerlaufschwingzahl 4000 – 24000 min^-1
  • Schwingkreisdurchmesser 4 mm
  • Schleiftellerdurchmesser 125 mm
  • Gewicht 1,5 kg (entsprechend EPTA-Procedure 01:2014)

In fünf wichtige Bereiche kann der Exzenterschleifer aufgeteilt werden.
Das PEX 300 AE besitzt eine kompakte Bauform und liegt gut in den Händen, gerade durch den wohl geformten Griff und den vorderen Knauf mit unterstützenden Rillen. Die Handhabung ist somit sehr angenehm.

Der Bosch PEX 300 AE wurde von oben fotografiert. Man sieht den Drehzahlregler und den An- und Ausschalter.

Das Gerät besitzt einen An- und Ausschalter, sowie einen Drehzahloptimierer. Dadurch kann die Drehzahl dem Material angepasst werden, sodass die unterschiedlichsten Werkstücke bearbeitet werden können. Denn lackierte, alte oder neue Möbel benötigen eine exakte Anpassung an ihren Zustand.

Der Schleiftellerdurchmesser beträgt 125 mm, mit achten Löchern für die integrierte Absaugfunktion. Durch den Teller können Arbeiten schnell und einfach durchgeführt werden, gerade auch durch die Flexibilität. Die Schleifscheibe ist mit Fett eingerieben und sollte es ab und an auch wieder getan werden. Durch den Paper Assistant lässt sich ganz fix das Schleifpapier wechseln.

Um dem Käufer ein fast staubfreies Arbeiten mit dem PEX 300 AE Exzenterschleifer zu ermöglichen, ist eine Verbindung mit dem Schleifteller und demDie Abssaugkassette wurde von dem Gerät entfernt. Nun ist der Gummiring zu sehen. Micorfilter eingebaut. Dabei sind die Löcher mit der Absaugung verbunden. Der Schleifstaub und die Späne gelangen dann in die Absaugkassette. Nicht alles wird abgesaugt, doch durch ein Dichtgummi wird das Entwischen von Staub reduziert. Außerdem benötigt es Kraft um den Filter von dem Gerät zu lösen, was ein sehr gutes Zeichen ist. Natürlich kann sich nach der öfteren Nutzung das aufzubringende Kraftverhältnis ändern, wenn ein gewisser Abnutzungsgrad erreicht wird.

Möchte man die Stärke der Absaugung erhöhen da die Staubbox nicht ausreichend ist, dann kann auch ein Staubsauger an den Exzenterschleifer angeschlossen werden.

Hinweis: Ist in der Werkstatt keine extra Absaugung bzw. keine eine gute Belüftung vorhanden, dann sollte kein Risiko eingegangen werden. Aus diesem Grund, ist zusätzlich zu der Abssaugvorrichtung an dem Exzenterschleifer eine Atemschutzmaske der Filterklasse P2 empfehlenswert.

Das Kabel hat eine sehr angenehme Länge. Das Verbundstück von Kabel und Gerät ist ein Kabelmuffel, der ein frühzeitiges Kabelbrechen verhindert. Außerdem ist die Flexibilität dadurch gesteigert. Direkt darunter befindet sich eine Vorrichtung zum Aufhängen des PEX 300 AE.

Das mitgelieferte Zubehör

Unter dem Zubehör befindet sich eine rote Schleifblatt P80, für mittlere Schleifarbeiten und der Paper Assistent. Beides sind für den Anfang nützliche Zusätze, die für den Schleifprozess mehr oder weniger benötigt werden.

Ein rotes Schleifblatt und ein Paper Assistent. Das Blatt liegt auf einem Tisch. Der Assistent wird durch eine Hand festgehalten. Die Noppen zeigen in Richtung der Löcher des Blattes.Bei dem Schleifblatt handelt es sich um die Ausführung mit Klettgewebe. Die kleinen Härchen befinden sich auf dem Schleifteller, sowie auf dem -blatt. Wenn sich beide Seiten treffen, dann hält beides zusammen. Leider ist nur ein Schleifblatt für das Modell PEX 300 AE vorhanden. Jedoch kann man von 40 bis 240 (Grob- bis Feinschliff) alles ganz einfach nachkaufen.

Die rote Scheibe symbolisiert dem Hobbyhandwerker, dass diese extra für den Holzschliff geeignet ist.
Der Paper Assistent ist ein geniales Teil um das Schleifblatt auf den Schleifteller zu bekommen. Wie oft ist man am Hantieren um die Scheibe genau auf die Löcher des Tellers zu bekommen. Um Zeit und Nerven zu sparen, ist diese Justierhilfe bestens für den Wechsel geeignet. Dazu wird die Schablone mit seinen zwei Nocken durch zwei Löcher des Schleifpapiers gesteckt. Dann werden die Nocken in die passenden Bohrungen des Schleiftellers geführt und schon sitzen beide Elemente passend aufeinander, sodass das Papier exakt aufliegt. Einmal mit der Hand drüber streichen und fertig.

Um das Schleifpapier von dem Teller zu lösen, muss seitlich das Schleifblatt angehoben und dann abgezogen werden (Genaueres steht auf Seite 9 unter der Beschreibung „Schleifblatt wechseln (siehe A – B)“).

Bosch PEX 300 AE Exzenterschleifer in der Praxis

Der PEX 300 AE besitzt eine hohe Laufruhe (Vibrationsarm) und es wird kaum eine Anstrengung benötigt um ein gutes Oberflächenergebnis bei einem Werkstück zu erhalten. Er lässt sich leicht führen und variabel einsetzen, gerade durch die Möglichkeit der Drehzahlanpassung. Leider ist gebotene Leistung etwas niedrig, sodass der PEX 300 AE eher für den Hobbyeinsatz geeignet ist.

Auf dem Bild sieht man einen jungen man der sich durch den Exzenterschleifer PEX 300 AE aud den Tisch abstützt. Er ist am Schleifen.

Die Abtragleistung kann sich sehen lassen. Die geschliffene Oberfläche ist sehr glatt mit dem 80er Schleifpapier. Die Qualität des Schleifpapiers ist gut, da sie nicht nach den ersten Schleifarbeiten abgenutzt ist. Auch nach weiteren Malen war keine enorme Abnutzung zu erkennen.

Was auffiel war, dass nach ersten Schleifarbeiten das Schleifblatt ein wenig verrutschte, sodass die sich auf dem Schleifpapier befindenden Löscher nicht mehr exakt mit denen der Schleifplatte übereinstimmten.

In den Kundenrezessionen von Amazon wird das Microfilter System öfter bemängelt. So beschweren sich einige Käufer, dass mehr Staub vorbei geht und dass der Staubbeutel festgehalten werden muss. Wir hatten bei unserem Bosch PEX 300 AE Test keinerlei Probleme mit diesen Kritikpunkten. Natürlich kann nicht der ganze Staub abgesaugt werden, doch es war erstaunlich wie viel abgesaugt wurde. Leider war das Behältnis schon nach einigen Minuten voll, sodass man immer wieder den Filter ausleeren musste.

Wem die Absaugvorrichtung nicht gefällt, der kann auch einen Staubsauger an den PEX 300 AE befestigen. Dieser gibt zusätzliche Saugpower.

Ich habe mit dem Exzenterschleifer keine Politur durchgeführt, doch haben gelesen, dass dies gut möglich ist. Gerade große Flächen stellen kein Problem dar.

Laut Sicherheitshinweisen…

Es gelten immer Regeln beim Benutzen von einem Elektrowerkzeug, auch beim Bosch PEX 300 AE. Man sollte sie mindestens einmal durchgelesen, um zu überprüfen worauf man achten sollte. Natürlich liegt es bei jedem selbst, was eingehalten wird und was nicht. Doch im Normallfall gelten die Sicherheitshinweise nicht ohne Grund. Gerade die Oberpunkte „Sicherheit von Personen“ und „Sicherheitshinweise für Schleifer“ sind eindringlich zu beachten.

Fazit zum Bosch PEX 300 AE

Das was der Bosch PEX 300 AE bietet, ist für die Schleifarbeiten eines Hobbyhandwerkers vollkommen ausreichend. Die Leistung von 270 Watt reicht für deren Zwecke vollkommen aus. Sollte es jedoch in den Profibereich gehen, so ist ein anderes Modell der blauen Bosch Reihe zu empfehlen.

Das Zubehör ist beschränkt auf ein Schleifblatt und den Paper Assistent. Etwas mehr wäre hier nicht schlecht, denn was soll man großartig mit einem Schleifblatt machen. Welche nachzukaufen ist kein Problem, da diese relativ preisgünstig zu erhalten sind.

Mit dem integrierten Staubsaugerelement gibt es keinerlei Probleme, bis auf das rasche Füllen der Staubbox, doch in Anbetracht des Abtrags ist dies in Ordnung. Für ein dauerhaftes Schleifen ohne ständiges Leeren empfiehlt sich ein direkter Anschluss an den Staubsauger.

Für den Anfänger ist der PEX 300 AE von Bosch auf jeden Fall geeignet. An ein Profi Exzenterschleifer kommt der PEX 300 AE jedoch nicht heran, ist aber auch nicht das Ziel der grünen Modelle. Dafür fehlen noch einige entscheidende Elemente.

Bosch PEX 300 AE Exzenterschleifer
5 (100%) 19 votes
Scroll Up